Zuhörerei

Die Zuhörerei ist das Nachfolgeprojekt der Fragenstellerei. 12 Mal im Jahr taucht an unterschiedlichen Orten in Uster ein kleines Büro auf: zwei Stühle, ein Tisch, die Fragentafeln der Fragenstellerei. Lena Estermann und Beatrice Stebler sind zwei Stunden vor Ort mit offenen Ohren für Erlebnisse, Gedanken, Geschichten zum Thema «Stadt für alle». Ausgangspunkt für die Gespräche sind die Fragen aus der Fragenstellerei. Das Erzählte wird notiert und in lockererer Folge im Blog «Stadt für alle» publiziert.

Die Hände eines Paars auf der Mauer am Greifensee

Back to the roots

Zuhörerei: Notiz Nummer 89 Die Leute flanieren, fischen, baden in der Sonne oder mieten ein Brett für einen ersten Versuch zum Standup-Paddeling. Ein Schwan putzt sich.  „Wenn du am See...

Der Tisch und ein Stuhl der Zuhörerei. Auf dem Tisch liegt ein Pakat mit verschiedenen Fragen zum Thema Stadt für alle

Verpasste Chance

Zuhörerei: Notiz Nummer 87 „Wo sind die Grenzen Ihres Mitgefühls?“ Die Frau zeigt auf diese Frage auf dem Plakat, das auf dem Tisch der Zuhörerei klebt. „Das ist eine gute...

Flyer mit verschieden farbigen Händen

Black lives matter

Zuhörerei: Notiz Nummer 84 Matteo, Cristina, Panagiota, Abishana, Valeria, Georgios und Nikoleta sind dicke Freunde und wohnen alle im gleichen Block. Sie besuchen die Primarschule im Hasenbühl in verschieden Klassen...

Eine Frau schaut vom Schloss in Richtung Greifensee

„Alles geht über die Augen.“

Zuhörerei: Notiz Nummer 83 „Wie kann ich verstehen, wenn Masken getragen werden müssen? Es fehlt mir Gestik und Mimik“, erzählt mir die hörbeeinträchtigte Frau beim Schloss Uster. „Neulich in der...

Blcik auf die Stadt Uster mit katholischer Kirche

Ist Uster eine Stadt für alle?

Zuhörerei, Notiz Nummer 82 «Nein Herr Beusch, wir vermieten nicht an Afrikaner.» «Nein Herr Beusch, wir wollen keine Sozialfälle im Haus.» «Nein Herr Beusch, sie müssen uns gar keine Mieter...

3 skizzierte Pusteblumen

Eine Wunschliste

Zuhörerei: Notiz Nummer 77 Die beiden Frauen setzen sich mit ihrem asiatischen Take-a-way Essen an den Tisch der Zuhörerei. „Beim Warten auf das Mittagessen, haben wir eine Wunschliste erstellt“, erzählt...

Stadthaus Uster durch das Auge der grossen Skulptur fotografiert

Letzte Hoffnung Stadthaus

Zuhörerei: Notiz Nummer 73 Der Mann steht wie unter Strom: „Sind sie von der Stadt?“ „Nicht wirklich“, sage ich. „Wissen sie, ich suche einen guten Kollegen. Ich habe ihn aus...

Die Türme vom Kern Nord und Kern Süd im Zentrum von Uster.

Ärger und Enttäuschung

Zuhörerei: Notiz Nummer 72 „Uster ist gar nichts mehr. Nur noch Beton. Nur noch hässliche Bauten. Schauen sie sich das an.“ Der ältere Mann, dem ich zuhöre, ist im ersten...

Tisch mit zwei roten Stühlen im Vordergrund, dahinter die Wäschspinne, an der die ausgedruckten Blog-Texte hängen.

Endlich wieder unterwegs

Zuhörerei: Notiz Nummer 71 Heute durften wir nach drei Monaten das erste Mal wieder unseren hellblauen Tisch und die zwei roten Stühle der Zuhörerei aufstellen. Zusätzlich haben wir eine Wäschspinne...

Greifensee - die Wolken spiegeln sich im Wasser.

Wiedersehen und wieder sehen

Zuhörerei: Notiz Nummer 69 Gestern bin ich im Illuster einem älteren Mann begegnet, mit dem ich vor drei Monaten (noch vor dem Lockdown) in der Zuhörerei im Illuster gesprochen habe....

Gesangsnoten - z.B. we will rock you von Queen

„Der Chor fehlt mir.“

Zuhörerei: Notiz Nummer 64 „Am Sonntag 17. Mai hätte der Chor sein erstes Konzert gehabt. Es war schon sehr traurig, dass wir absagen mussten“, erzählt mir die Chorleiterin von StimmixUster....

Eine Pflegrin mit Schautzmaske fotografiert sich selber in der Umkleide

„Ist das die Schweiz?“

Zuhörerei: Notiz Nummer 53 «Ich bin froh, ist die Zeit im Pflegeheim zu Ende. Es war emotional sehr fordernd und bedrückend. Wenn ich das so sage, fühle mich aber gar...

Symbolbild für die Zuhörerei. Schriftzug Zuhörerei, davor zwei kleine rote Puppenstühle.

Zuhörerei jetzt am Telefon

Nachfragen und zuhören – das wollten wir auch diese Woche mit unserer Zuhörerei tun. Im öffentlichen Raum können Lena und ich unseren hübschen Tisch jetzt verständlicherweise nicht aufstellen. Aber wir...

VIele unterschiedliche Postkarten auf einem Tisch ausgebreitet

„Postkarten sind schön.“

Zuhörerei: Notiz Nummer 42 „Mir geht es gut“, sagt mir der 9-jährige Junge. „Am Vormittag lese ich für die Schule 45 Minuten, mache Mathe und fülle Arbeitsblätter aus. Am Nachmittag...

Desinfektionsmittel und Gesichtsmaske

„Neue Solidarität ist spürbar.“

Zuhörerei: Notiz Nummer 41 „Bleiben sie zu Hause, waschen sie sich die Hände, sind unsere Standardsätze in Endlosschlaufe“, berichtet mir Meret über WhatsApp. Meret ist   Pharmaassistentin im ersten Lehrjahr. „Seit...