„Quanto costa?“

Gut zu wissen: „Quanto costa?“, fragt die 90 jährige Frau den freundlichen Berater. Er hat ihr eben gezeigt, wie sie ihre Fotos mit dem Handy verschicken kann. „Quanto costa?“ „Nichts, nüt, isch i dr Ornig“, sagt er. Sie greift zu ihrem Portemonnaie und nimmt ein 2 Frankenstück heraus. Sie will es dem Mann geben. „Nicht doch, unser Angebot ist wirklich gratis. So was gibt’s tatsächlich“, schmunzelt er. Die Frau greift ins Notenfächli des Portemonnaies und legt 50 Franken auf den Tisch. Er schüttelt lächelnd den Kopf: „Gratis, einfach gratis.“ „Wissen sie“, erzählt die Frau, „ich habe das Smartphone erst jetzt gekauft. In meinem Alter! Du spinnst, sagen mir die Leute. Wozu brauchst du das jetzt noch?“ „Gerade jetzt brauchen sie es, jetzt hilft es ihnen. Wer nicht mehr so mobil ist, kann trotzdem in Kontakt bleiben“, sagt der Berater. „Auf jeden Fall kann ich jetzt meine Fotos verschicken“, strahlt die Frau und verabschiedet sich mit einem herzlichen Händedruck.

„Wie funktioniert eigentlich…?“ gibt es bis im Sommer jeden Dienstag von 17.00 bis 18.30 Uhr in der Stadtbibliothek Uster. Freiwillige ExpertInnen helfen bei Fragen zu Handy, PC, Internet und Co.

Beatrice Stebler, 10.3.2020

Die 50 Franken hat der Berater dankend abgelehnt. Beratungen bei „wie funktioniert eigentlich?“ sind gratis.