Hier geboren, hier geblieben

Zuhörerei: Notiz Nummer 18

Ein junges Paar, auf dem Arm das gemeinsame 3jährige Kind: «Wir sind beide in Uster geboren», schiessen die Eltern wie aus demselben Rohr. «Wir wohnen heute sogar an der Strasse, wo wir uns zum ersten Mal geküsst haben», lacht die junge Frau. «Wir werden auch da bleiben», sagt er. «Uster ist ein Dorf in der Stadt geblieben. Jeder kennt jeden. Jeder hilft jedem. Ich kann hingehen wohin ich will – zum Posten, in den Ausgang – nie bleibe ich alleine sitzen.», ergänzt die junge Mutter. Apropos Ausgang: «Wohin geht ihr denn da?», hake ich nach. «Ach, das ist eine andere Geschichte.», lacht der junge Vater leicht verzweifelt. «Diesbezüglich ist und bleibt Uster eine Schlafstadt. Wir hoffen aufs Zeughaus.»

Lena Estermann, notiert in der Zuhörerei im Stadtpark

Lena Estermann hört zu