Fragen parkieren

„Ah, schon wieder einer“, hörte Peter Schneeberger eine Mutter zu ihrem Kind sagen, als er mit seinem Fragentrailer für die Fragenstellerei während zwei Wochen durch die Innenstadt kurvte, um seinen Anhänger an einem neuen Ort zu parkieren. Für ein bis zwei Tage wirkten sie vor dem Zeughaus, an einer Strassenecke, in einer Wohnsiedlung oder im Stadtpark still vor sich hin. Bis sie vom Fragenaussteller wieder abgeholt und an einen neuen Ort transportiert wurden.

Mark Riklin, 5.12.2019 / Foto: Nadia Galli

Der umgebaute Veloanhänger von Peter Schneeberger hat über zwei Wochen lang die Fragentafel an unterschiedlichen Orten ausgestellt.