Briefing in der Stadtbibliothek

Über 20 freiwillige Kompliz*innen haben sich angemeldet, um in die Disziplin des öffentlichen Fragenausstellens eingeweiht zu werden. «Wo entsorgen Sie eigentlich Ihre Vorurteile?», steht auf einer grossen Fragetafel. «Im Tagebuch, in Gesprächen, beim Pfarrer», lauten erste spontane Antworten. Die Frage nach den Vorurteilen entfacht sofort eine feurige Diskussion. Und was, wenn Vorurteile gegen eine Gebühr entsorgt werden können? Dann bekommen Vorurteile gar einen Wert.

Mark Riklin, 19. November 2019